Produkte
20.07.2016

Geleakte Bilder weisen auf drei neue iPhones hin

Neben dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus könnte Apple im Herbst auch ein drittes Modell vorstellen, das über eine Dual-Kamera sowie iPad-Pro-Funktionen verfügt.

In den vergangenen Wochen tauchen immer mehr Bilder und Videos auf, die das kommende iPhone 7 zeigen sollen. Während sich die Aufnahmen meist ähneln, sorgen nun zwei neue Bilder für Verwirrung. Neben dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus ist darauf auch ein als "iPhone 7 Pro" bezeichnetes Modell zu sehen, das ein ähnliches Format wie das iPhone 7 Plus hat. Nach außen sind vor allem zwei Unterschiede deutlich: Es wurde offenbar eine Dual-Kamera verbaut, zudem ist der vom iPad Pro bekannte Smart Connector zu sehen. An diesem kann Zubehör, beispielsweise Tastatur-Docks, angeschlossen werden.

Ob die Bilder echt sind, ist unklar. Die Aufnahmen wurden vom französischen Blog "Nowhere Else" entdeckt, der diese offenbar von der chinesischen Plattform Weibo hat. Ein Dualkamera-System für das iPhone 7 wurde bereits des öfteren in Gerüchten erwähnt. Dieses könnte, ähnlich wie bei anderen Smartphones mit einem Dual-Kamera-System, die Lichtempfindlichkeit und Tiefenschärfe verbessern oder zur Aufnahme von Bildern verwendet werden, die Nachfokussieren erlauben.

Zweifel an Bildern

Die Echtheit der Bilder wurde jedoch auch deswegen angezweifelt, da unter dem iPhone-Logo ein großes "S" prangt. Das wäre jedoch erst eine Generation später fällig. Auch der als "evleaks" bekannte Journalist Evan Blass, der üblicherweise gut über die Branche Bescheid weiß, widerspricht den Gerüchten um drei neue Modelle. "Die Codenamen der beiden (zwei!) neuen iPhone-Modelle lauten Sonora und Dos Palos", so Blass in einem Tweet.