Produkte
07.01.2017

Geleakte Screenshots zeigen Design-Update für Windows 10

Microsoft überarbeitet das Erscheinungsbild seines Betriebssystems Windows 10. Erste Screenshots des „Project Neon“ sind nun im Netz aufgetaucht.

Microsoft setzt bei seinem Design-Update für Windows 10 vor allem auf Animationen und Unschärfe-Effekte, berichtet MS Poweruser. Bei den neuen Elementen handle es sich lediglich um geringfügige Änderungen. „Aero Glass“-Elemente aus Windows 7 würden mit den Animationen von Windows Phone 8/7 vermischt.

Daneben bringe Microsoft mit Unschärfe-Effekten im Hintergrund eine neue Komponente in das Windows 10 User Interface ein, schreibt MS Poweruser, das auch die Screenshots anfertigte.

Einen Ausblick auf den Einsatz von Animationen gebe etwa die Groove Music-App Microsofts in der jüngsten Windows 10 Insider Preview, auf die Mitglieder des Microsoft Insider-Programms bereits zugreifen können. Dort werden etwa Musikerprofile, beim Hinunterscrollen verkleinert. Auch 3D- und HoloLens-Interaktionen sollen laut MS Poweruser in Windows 10 integriert werden.

Erste Anwendungen mit dem überarbeiteten Design werden für den Herbst erwartet. Weitere Details zum „Project Neon“ könnten bei Microsofts Entwicklerkonferenz Build im Mai gezeigt werden.