© bunnie:studios

Budget

Gongkai Phone: Das 9 Euro-Handy

Der Blog bunnie:studios hat einen Bericht zu einem Handy veröffentlicht, das derzeit das wohl günstigste Handy auf dem Markt sein dürfte. Das Gongkai Phone kostet im chinesischen Online Shop Mingtong Digital Mall lediglich zwölf US-Dollar, umgerechnet knapp neun Euro. Dafür erhält der Käufer ein vollwertiges Handy mit Quadband-GSM, Bluetooth, MP3-Wiedergabe und einem zweifarbigen OLED-Bildschirm.

 

Das Handy kann zweifelsfrei nicht mit modernen Smartphones mithalten, doch die Verarbeitungsqualität des Kunststoff-Gehäuses überraschte selbst den Tester. Das Gehäuse wird von keinen Schrauben zusammengehalten, im Inneren finden sich eine 260 MHz-CPU, acht Megabyte RAM sowie ein Lithium-Polymer-Akku, der direkt auf der Platine angelötet ist. Das dürfte auch den günstigen Preis erklären, der deutlich unter zehn US-Dollar liegen soll.

Auch Nokia hat mit dem Nokia 105 seit dem Mobile World Congress ein ähnliches Billig-Handy im Angebot, dieses ist jedoch mit einem etwas größeren Bildschirm ausgestattet und sei vor allem für Wachstumsmärkte vorgesehen, in denen teure Smartphones nur für wenige leistbar sind.

Mehr zum Thema

  • 35 Tage Standby: Nokias 15-Euro-Handy
  • Das 15-Euro-Handy als Messe-Highlight
  • 2014 so viele Handys wie Menschen auf der Erde

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare