© Google

Start

Google: +1-Knopf für alle Webseiten verfügbar

Wie Google soeben in seinem offiziellen Blog bekannt gegeben hat, kann der +1-Button ab sofort in jede beliebige Webseite integriert werden. Mit einem Klick können eingeloggte Google-Nutzer Web-Inhalte an andere Nutzer empfehlen, als Vorbild diente offenbar der Like-Button von Facebook. In Bälde soll der Knopf auf Nachrichten-Seiten wie Techcrunch, Mashable, der Huffington Post, Reuters, Bloomberg oder der Washington Post auftauchen. Außerdem will Google die neue Bewertungstechnologie in eigene Angebote wie den Android Market, YouTube oder Blogger einbinden.

Betätigen kann +1 nur, wer einen Google-Account hat und eingeloggt ist. Die Empfehlungs-Klicks der Nutzer haben Einfluss auf die Suchergebnisse von eingeloggten Google-Nutzern - vorerst allerdings nur auf die englischsprachige Suche unter Google.com. Wer das abschalten möchte, muss das auf der Experimental Search Site des +1-Knopfes tun.

Simple Integration
Wollen die Betreiber von Webseiten den neuen Button in ihre Angebote integrieren, können sie das mit Hilfe dieser Webmaster-Seite. Dort lässt sich in einem Online-Editor Größe und Sprache des Plugins festlegen. Dann wird ein einfacher Code ausgegeben, der in die Webseite eingefügt werden muss.

Button-Angebote boomen spätestens seit dem Erfolg von Facebooks Gefällt-mir-Knopf, der in mehr als 2,5 Millionen Webseiten eingearbeitet wurde. Auch Web-Dienste wie Twitter, Digg, LinkedIn, Evernote, Flattr oder XING bieten entsprechende Knöpfe an. Sie helfen vor allem Online-Medien, ihre Inhalte zu verbreiten, um mehr Traffic auf ihre Seiten zu locken. Die Anbieter der Knöpfe bekommen wiederum tiefere Informationen über die Nutzer und ihren Weg durchs Web.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Jakob Steinschaden

mehr lesen Jakob Steinschaden

Kommentare