© Google Patentantrag

Patent

Google: Angefahrene Fußgänger sollen auf Autos kleben

Durch das Anbringen einer Klebeschicht auf Autos will Google Fußgänger bei Unfällen besser schützen. Bleibt eine von einem Auto angefahrene Person auf der Motorhaube haften, wird sie so nicht auf die Straße zurückgeschleudert. So sollen viele Verletzungen verhindert werden, berichtet heise. Das Patent, das sich Google gesichert hat, sieht eine Motorhaube mit zwei Schichten vor. Die obere soll beim Aufprall eines Fußgängers zerbrechen und so die klebende Lage freigeben. Ein Fußgänger soll dann auf der Haube kleben bleiben, bis das Auto zum Stillstand kommt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare