Produkte
21.02.2013

Google bringt Touchscreen-Chromebook

Das US-Internetunternehmen Google will laut einem Bereicht des "Wall Street Journal" Notebooks mit dem Betriebssystem Chrome OS auf den Markt bringen, die auch über einen Touchscreen bedient werden können.

Das Touchscreen-Chromebook soll noch heuer auf den Markt kommen, berichtete das "Wall Street Journal" unter Berufung auf mit der Situation vertraute Quellen.

Damit tritt Google in Konkurrenz zu Microsoft, dessen Betriebssystem Windows 8 bereits auf zahlreichen Touchscreen-Laptops zum Einsatz kommt. Laut dem "Wall Street Journal" verfügen 25 Prozent der im vergangenen Monat in den USA verkauften Windows-8-Notebooks über einen Touchscreen.

Hersteller noch nicht bekannt
Google hatte im vergangenen Jahr zwei Chromebooks vorgestellt, die von Acer und Samsung produziert werden und zwischen 199 und 249 Dollar kosten. Laut CNet wurden im Abschlussquartal 2012 rund 100.000 Chromebooks in den USA verkauft.  Auch HP

heuer ein Chromebook, Lenovo soll bald folgen. Von welchem Hersteller das Touchscreen-Chromebook kommt, ist noch nicht bekannt.

Gerüchte über ein Chromebook mit Touchscreen sind nicht neu. Anfang Februar tauchte ein vermeintliches

im Netz auf, das angeblich ein solches Gerät zeigt.

Mehr zum Thema

  • Neue Hinweise auf Chromebook Pixel
  • Gerüchte um Chromebook mit Touchscreen
  • HP Chromebook mit 14 Zoll-Bildschirm ist da
  • Lenovo kündigt Chromebook an