Browser
06/12/2012

Google: Chrome für Windows 8 vorgezeigt

Entwickler-Version setzt kaum auf den neuen Metro-Stil

Der Internet-Konzern Google hat für Entwickler eine erste Vorab-Version seines Chrome-Browsers veröffentlicht, der auf Microsofts kommenden Betreibssystem Windows 8 laufen soll. Dem Blog VentureBeat zufolge soll sich die Software nur wenig an dem Design-Stil "Metro" von W8 halten - und ist VB-Autor Sean Ludwig zufolge gerade deswegen sehr gelungen. So wie der Internet Explorer 10, dem Standard-Browser von Windows 8, hat auch Chrome den Flash Player direkt integriert.

Auch Mozilla hat bereits eine erste Version seines Firefox-Browsers für Windows 8 gezeigt. Gemeinsam mit Google hat der Anbieter vor kurzem Bedenken angemeldet, weil Microsoft Fremd-Browser in der RT-Version seines Betriebssystems, die für Geräte mit ARM-Prozessoren gedacht ist, nicht erlaubt (v.a. Tablets). Deswegen wird bereits ein neues Browser-Monopol befürchtet (die

).

Mehr zum Thema

  • Mozilla gibt Firefox 13 frei
  • Windows 8: Microsoft gibt Vorabversion frei
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.