Browser
06/12/2012

Google: Chrome für Windows 8 vorgezeigt

Entwickler-Version setzt kaum auf den neuen Metro-Stil

Der Internet-Konzern Google hat für Entwickler eine erste Vorab-Version seines Chrome-Browsers veröffentlicht, der auf Microsofts kommenden Betreibssystem Windows 8 laufen soll. Dem Blog VentureBeat zufolge soll sich die Software nur wenig an dem Design-Stil "Metro" von W8 halten - und ist VB-Autor Sean Ludwig zufolge gerade deswegen sehr gelungen. So wie der Internet Explorer 10, dem Standard-Browser von Windows 8, hat auch Chrome den Flash Player direkt integriert.

Auch Mozilla hat bereits eine erste Version seines Firefox-Browsers für Windows 8 gezeigt. Gemeinsam mit Google hat der Anbieter vor kurzem Bedenken angemeldet, weil Microsoft Fremd-Browser in der RT-Version seines Betriebssystems, die für Geräte mit ARM-Prozessoren gedacht ist, nicht erlaubt (v.a. Tablets). Deswegen wird bereits ein neues Browser-Monopol befürchtet (die

).

Mehr zum Thema

  • Mozilla gibt Firefox 13 frei
  • Windows 8: Microsoft gibt Vorabversion frei