© Reuters

Hinweise
04/23/2013

Google Glass: Kamerasteuerung per Zwinkern

Googles Datenbrille verfügt möglicherweise über eine Steuerung, die auf Augenzwinkern reagiert. Ein Reddit-User will Hinweise darauf im App-Code gefunden haben. Somit sollen Fotoaufnahmen per Wimpernschlag möglich sein.

Glaubt man Reddit-User Fodawim, so verfügt Google Glass zumindest potenziell auch über eine Augenzwinker-Steuerung. Hinweise darauf sollen sich im Code der Google Glass App finden. Demnach soll das Gerät in der Lage sein, Augenbewegungen zu erkennen und darauf zu reagieren. Zwei Zeilen Code verweisen laut dem Reddit-User auf eine Aktivierungs- und eine Deaktivierungsfunktion für die Augensteuerung. Insofern könnte sich dabei auch um ein optionales Feature handeln.

Weiters gebe es Hinweise darauf, dass sich die 5-Megapixel-Kamera per Augenzwinkern auslösen lassen soll. Das hieße, dass man gewissermaßen per Wimpernschlag ein Foto machen könnte. Das Zwinkern müsste dazu aber wohl etwas übertrieben, sprich, länger als ein unkontrollierter, normaler Wimpernschlag ausgeführt werden.

Mehr zum Thema

  • Weiterverkaufsverbot für Google Glass
  • Google Glass: Companion App erreicht Play Store
  • Neues Video zu Google Glass aufgetaucht
  • Google Glass: "Rechtlich wie ein Smartphone"
  • USA: Google Glass beim Autofahren wird verboten