© rts

Produkte
02/23/2013

Google Glass kommt 2013 für unter 1500 Dollar

Die Brille, die Informationen in das Sichtfeld des Trägers einblendet, wird noch dieses Jahr auf den Markt kommen. Der Preis von Google Glass soll dabei 1500 US-Dollar nicht überschreiten.

Erst seit wenigen Wochen liefert Google seine Datenbrille an Entwickler aus und veranstaltet Hackathons, um Programmierer mit dem Gerät vertraut zu machen. Nun berichtet CNET, dass der Internet-Konzern das Produkt noch heuer regulär in den Handel bringen will. Man sei so zufrieden mit den Fortschritten, heißt es Google-intern, dass man einen Start zur Weihnachtssaison ins Auge fasst. Die Brille wird sich via Bluetooth mit Android- oder iOS-Smartphones verbinden und so Daten beziehen. Wie bei anderen Google-Produkten auch, plant die Firma regelmäßige Updates, um den Funktionsumfang Software-seitig auszuweiten.

Zu Weihnachten im Handel
Ursprünglich war ein kommerzieller Start für 2014 geplant. Nun wird Google Glass vorgezogen. Die Augmented Reality Brille soll dabei nicht mehr als 1500 US-Dollar kosten. Man darf davon ausgehen, dass – wie bei allen Google-Hardware-Produkten – auch Google Glass zuerst in den USA verfügbar sein wird und erst später nach Österreich kommen wird.

Mehr zum Thema

  • Google sucht Tester für Datenbrille
  • Google plant eigene Stores in den USA
  • Skibrille mit eingebautem Display aus Österreich
  • Google Glass: Ton kommt über Knochen
  • Sergey Brin mit Google Glass in der U-Bahn
  • Google Glass: Laser hilft bei der Bedienung