Produkte
16.05.2013

Google+ Spiele-Plattform wird eingestellt

Die Konkurrenz-Plattform zu Facebooks erfolgreichen Social Games wird zugunsten des neuen Dienstes Google Play Games eingestellt. Bis zum 30.Juni können ausstehende Guthaben noch verbraucht werden, danach verfallen diese.

Google wird seinen Spieledienst Google+ Games nach dem 30.Juni einstellen. Das verkündet der Internetkonzern derzeit allen Nutzern des Portals in einer Nachricht. Mit Google+ Games wollte Google vor allem Facebook und dessen Social Games Konkurrenz machen, doch nach langen Verzögerungen entpuppte sich die Plattform als Flop. Einige namhafte Studios wie Wooga und Electronic Arts haben ihre Spiele

.

Alternative: Google Play Games
Das Portal wird offenbar zugunsten

eingestellt, einer neuen Spieleplattform von Google. Diese soll, ähnlich wie Apples Gamecenter, Rankings, Spielstände und Multiplayer-Funktionen zusammenführen. Viele Links auf Google+ Games verweisen bereits jetzt auf andere Webseiten, auf der die Spiele auch gespielt werden können. Einige Spiele bieten laut Google die Möglichkeit an, gekaufte Coins auf eine andere Plattform zu übertragen, bei einigen anderen müssen diese jedoch bis zum Ende von Google+ Games verbraucht werden, ansonsten verfallen diese.

Mehr zum Thema

  • Spiele-Anbieter wenden sich von Google+ ab
  • Google zeigt Game-Services und Musikstreaming
  • Google Play Games: Spiele-Service für Android