© Google

Lesen
07/11/2011

Google startet mit eigenem eReader

Das Lesegerät heißt StoryHD und wird von iriver produziert. Es ist als Konkurrenz zu Amazons Kindle positioniert, da der Zugang zu Google Books fix integriert ist. Direkt vom Gerät können Bücher gekauft und geladen werden.

Kommendes Wochenende fällt der Startschuss für ein neues Google-Gerät. Diesmal handelt es sich nicht um ein Smartphone im Stil eines Nexus S, sondern um eine Lesegerät für elektronische Bücher. In Zusammenarbeit mit dem Hersteller iriver kommt am Sonntag in den USA der „Story HD“ auf den Markt.

Das Gerät erinnert außen wie innen an Amazons Kindle: Im unteren Viertel des Gehäuses sitzt eine Tastatur, der Rest wird von einem eInk-Display besetzt. Punkto Funk setzt der Story HD auf WLAN, ein 3G-Modell wurde nicht angekündigt. Bei eBooks wird auf den ePub-Standard gesetzt. Das Modell kostet 140 US-Dollar (was dem US-Preis des Kindle 3 entspricht), Termine und Preise für einen Europa-Start wurden nicht genannt.

Zugriff auf Millionen Titel von Google Books
Laut Google ist es der erste eReader, bei dem der direkte Zugang zu Googles eBook-Plattform möglich ist – bislang musste immer der Umweg über einen Computer gewählt werden. So wie bei Amazons Kindle können direkt am Gerät Bucher gekauft und geladen werden. Der Lesestoff stammt von Google Books. Dem IT-Konzern kann auf über drei Millionen Texte zugegriffen werden, die kostenlos sind.

Mehr zum Thema