Die Auflösung ist beeindruckend

© Thomas Prenner

Browser
08/21/2013

Google veröffentlicht Chrome 29

Googles Browser ist in einer neuen stabilen Version erschienen. Verbessert wurden in erster Linie Kleinigkeiten, wie die Vorschläge bei Eingaben in der Adresszeile.

Laut Google soll Chrome 29 bessere Vorschläge in der Adresszeile (Omnibox) machen. Um das zu erreichen, werden verstärkt die Webseiten analysiert und ausgewertet, die zuletzt besucht wurden.  Neu ist auch, dass die Benachrichtigungsfunktion Rich Notifications nun auch für Mac verfügbar ist. Außerdem wurde der Browser um einen Zurücksetzen-Button ergänzt, der Erweiterungen entfernt, jedoch Themes, Bookmarks und Apps unangetastet lässt.

Auch bei Chrome für Android hat sich etwas getan, so wurde das Scrolling flüssiger gestaltet, außerdem soll die App nun schneller startet. Darüber hinaus unterstützt Chrome für Android nun erstmals WebRTC.

Mehr zum Thema

  • Kinder-Modus für Google Chrome geplant
  • Wie man mit Google übers Netz druckt
  • Google Chrome speichert Passwörter im Klartext