Produkte
16.05.2015

Google will “Kauf-Knopf” in mobile Suche integrieren

Webseiten, die auf Smartphones und Tablets nicht vollständig angezeigt werden, rutschen ab sofort im Google-Ranking nach hinten © Bild: Esther Horvath

Der Kauf-Button soll neben ausgewählten Suchergebnissen in der mobilen App erscheinen. Zunächst handelt es sich um eine Testphase.

Google will es seinen Nutzern offenbar leichter machen, online einzukaufen, wenn sie auf dem Smartphone surfen. Und Google will sich stärker gegen konkurrierende Anbieter aufstellen: Wie das Wall Street Journal berichtet, ist ein Kauf-Knopf geplant, der neben mobilen Suchergebnissen auftauchen soll. In den kommenden Wochen soll die neue Funktion im Rahmen einer Testphase starten. Der Button werde nur neben gesponserten Suchergebnissen von Firmen erscheinen, die dafür bezahlt haben, heißt es in dem Bericht. Klicken die User auf den Knopf, gelangen sie zu einer Google-Produktseite, von wo aus der Kauf abgeschlossen werden kann.

Google hat sich bisher nicht offiziell dazu geäußert. Es ist jedoch davon auszugehen, dass dies ein Schritt ist, sich gegen die Konkurrenz von Firmen wie Amazon oder eBay im E-Commerce-Bereich besser aufzustellen. Zudem arbeitet Google stetig daran, seine Suchseiten durch neue Features zu erweitern. So wurden in den USA auch bereits Vergleichsseiten für Autoversicherungen in die Suche integriert.

Generell will der Suchgigant damit wohl auch seine mobile Suche stärken, die sich bisher nicht so dominant präsentiert wie die Desktop-Version. Zwar macht Google die höchsten Umsätze bei mobiler Suche, doch immer mehr User gehen auch direkt zu anderen Anbietern bzw. nutzen deren Apps, um auf dem Smartphone nach Angeboten zu suchen.