Produkte
17.01.2016

Hololens-Akku hält 2,5 bis 5,5 Stunden

Ein Microsoft-Verantwortlicher hat erstmals genauere Details zur geplanten Augmented-Reality-Brille Hololens verraten. Entwickler können die Brille bald in den Händen haben.

In einer Präsentation vor israelischen Entwicklern und Journalisten hat Microsofts technischer "Evangelist" Bruce Harris einige Informationen zur geplanten Hololens geteilt. So soll der Akku der Augmented-Reality-Brille durchschnittlich 5,5 Stunden durchhalten. Stehen rechenintensive Aufgaben an, verringert sich dieser Wert auf magere 2,5 Stunden. Was das Display betrifft, sei die wahrgenommene Größe vor dem Auge mit einem 15-Zoll-Display vergleichbar. Durch optimierte Produktionsprozesse wolle man das Sichtfeld vergrößern, die Akkulaufzeit erhöhen und auch den Preis drücken, so Harris.

Windows 10 Plattform

Dieser gilt als großes Manko, wird ein Entwicklerkit doch 3000 Dollar kosten. In seiner Präsentation unterstrich Harris einmal mehr, dass die Hololens auf Windows-10-Basis entwickelt wurde und somit alle Plattform-Apps sowie sämtliche Geräte mit Bluetooth- und WLAN-Verbindung unterstützen wird. Auch das Zusammenschalten von mehreren Brillen werde einfach möglich sein, selbst wenn sich die Personen nicht im selben Raum befinden. Der Link zum beobachteten Objekt könne einfach über das Internet geteilt werden.