Produkte
27.11.2017

Honda: Wir laden E-Autos in 15 Minuten vollständig auf

Der japanische Autohersteller soll in den nächsten Jahren eine Akku-Technologie in seine Autos integrieren, mit der die Batterien schnell aufgeladen werden können.

Honda arbeitet an einer Technologie, mit der Akkus von Elektroautos in 15 Minuten vollständig aufgeladen werden können. Das berichtet die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei. Demnach könne man mit den Schnellladeakkus eine Reichweite von 240 Kilometern erzielen. E-Autos mit diesen Akkus sollen laut Honda 2022 auf die Straße kommen.

Von wem die Akkus hergestellt werden, ist noch unklar. Dafür sei Honda noch auf Partnersuche. Aktuell bezieht der japanische Automacher seine Akkus für die Plug-in-Hybride von Panasonic. Nach der derzeit gängigen Technik würden E-Autos mindestens 30 Minuten benötigen um den Akku-Ladestand auf 80 Prozent zu bringen, schreibt Nikkei.

Honda Urban EV

1/8

Honda Urban EV Konzeptfahrzeug

Honda Urban EV Konzeptfahrzeug

Honda Urban EV Konzeptfahrzeug

Honda Urban EV Konzeptfahrzeug

Honda Urban EV Konzeptfahrzeug

Honda Urban EV Konzeptfahrzeug

Honda Urban EV Konzeptfahrzeug

Honda Urban EV Konzeptfahrzeug

Erster E-Honda kommt 2019

Honda hat derzeit noch kein Auto am Markt, das ausschließlich mit Strom fährt. Auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt im September hat der japanische Autohersteller ein Konzept eines elektrischen Kleinwagens vorgestellt - der Urban EV Concept. Dieses E-Auto soll 2019 auf den Markt kommen. Preise sind dafür noch nicht bekannt.

Hondas Urban EV Konzept ist, wie der Name schon verrät, auf elektrisches Fahren im Stadtgebiet spezialisiert. Das Äußere erscheint durch Außendisplays und Kameras statt Rückspiegeln zukunftsbereit. Auch auf der diesjährigen CES hat Honda seine Vorstellungen eines "Cooperative Mobility Ecosystem" präsentiert.