Produkte
07.10.2015

HP präsentiert exklusiven Star-Wars-Laptop

Der US-Konzern hat überraschend einen weiteren Windows-10-Laptop vorgestellt. Dieser ist im Rahmen einer Kooperation mit Disney und Lucasfilm entstanden.

HP hat am Mittwochabend überraschend einen weiteren Laptop vorgestellt. Der „Star Wars Special Edition Notebook“ scheint das Ergebnis einer exklusiven Kooperation zwischen Disney, Lucasfilm und dem US-Konzern zu sein.

Der "Star Wars"-Laptop in Bildern

1/5

Star Wars Notebook HP

Star Wars Notebook HP

Star Wars Notebook HP

Star Wars Notebook HP

Star Wars Notebook HP

Im Vorfeld der Premiere von „Star Wars: The Force Awakens“ will HP ein Notebook anbieten, das mit einem auf Star Wars angepassten Design sowie exklusiven Star-Wars-Inhalten punkten soll.

Gaming-Laptop als Basis

Der Laptop scheint auf dem HP Pavillon Gaming Laptop zu basieren, der am Dienstagnachmittag vorgestellt wurde. Statt der grünen LED-Beleuchtung setzt man jedoch auf Imperium-typisches Rot sowie „von der Schlacht abgenutztes Design“, dem Konterfei von Darth Vader und dem Logo des Imperiums. Auf dem Tastatur-Gehäuse ist hingegen ein Stormtrooper zu sehen.

Das 15,6-Zoll-Notebook mit Full-HD-Display wird offenbar in verschiedenen Varianten angeboten. So stehen ein Intel Core i5 oder i7 als Prozessor zur Auswahl, zudem kann der interne Speicher auf bis zu zwei Terabyte (HDD) sowie der RAM auf bis zu zwölf Gigabyte aufgestockt werden. Sollte man mit dem integrierten Intel-Grafikchip (HD 520) nicht zufrieden sein, kann auf eine Nvidia Geforce 940M-GPU aufgerüstet werden.

Ab 799 Euro

Neben dem überarbeiteten Gehäuse soll der Star-Wars-Laptop auch exklusive Software-Inhalte bieten. So finden sich verschiedene Themes sowie acht verschiedene Sound-Vorlagen für Windows 10 auf dem Notebook, darunter R2-D2 oder die Geräusche eines Lichtschwerts. Zudem sind mehr als 1.100 Bilder aus der Star-Wars-Geschichte (darunter Artworks, Behind-the-Scenes-Bilder sowie Storyboards), Trailer und Marvel-Comics auf dem HP-Laptop vorinstalliert.

Ein kleines Detail findet sich auch in Form des Papierkorbs wieder. Dieser wird als Todesstern angezeigt. Ist dieser leer, wird er normal dargestellt, voll ist er zerstört. Des weiteren ist die „Aurebesh“-Schriftart vorinstalliert, die Star-Wars-Fans bekannt sein dürfte. Der Laptop soll ab Oktober ab 799 Euro erhältlich sein, eine optionale Schutztasche mit Stormtrooper-Motiv wird 40 Euro kosten.

Spotify-Konkurrent von HP

HP hatte bereits am Mittwochnachmittag mit einer ungewöhnlichen Kooperation für Aufsehen gesorgt. Gemeinsam mit dem Plattenlabel Universal Music sowie Intel rief man die HP Lounge ins Leben. Dieses Angebot ist HP-Geräten vorbehalten. Wer ein HP-Gerät kauft, erhält zwölf Monate lang kostenlos Zugang zur HP Lounge. Diese ermöglicht das Streaming von Universal-Künstlern und erlaubt die Teilnahme an exklusiven Gewinnspielen.

Über diese könne man Tickets und VIP-Packages für geheime Konzerte gewinnen. Im Oktober wolle man mehr als 30 exklusive Events für HP-Lounge-Mitglieder veranstalten. Der Dienst soll in vorerst 22 Ländern verfügbar sein. Ob Österreich ebenfalls darunter ist, gab HP nicht bekannt.

Disclaimer: Die Reisekosten zur Pressekonferenz in Barcelona wurden von HP übernommen.