Smartphones
06/15/2011

HTC Desire erhält nun doch Android Gingerbread

Entgegen einer offiziellen Ankündigung will HTC sein Smartphone Desire nun doch mit Android Gingerbread versorgen. Dem Richtungswechsel gingen Online-Beschwerden von Kunden voraus.

Nachdem HTC am Dienstag auf ihrer Facebook-Seite angekündigt hatte, dass das populäre Smartphone Desire kein Update auf Android 2.3 (Gingerbread) erhalten soll, formierten sich verärgerte Nutzer auf Twitter und Facebook und konnten den Hersteller offenbar zum Umdenken bewegen. Am Mittwoch veröffentlichte HTC die Meldung, dass nun doch ein entsprechendes Update erscheinen soll.

Als Grund führte der Smartphone-Hersteller zuerst einen zu geringen Speicher auf dem Smartphone an, um Gingerbread samt der die HTC-eigene Oberfläche "Sense" zum Laufen zu bringen. In dem ersten Eintrag entschuldigte sich HTC noch für "die Enttäuschung, die diese Meldung mit sich bringt".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.