Huawei und Microsoft bringen Afrika-Smartphone
© Huawei, Microsoft

Huawei und Microsoft bringen Afrika-Smartphone

Huawei und Microsoft bringen Afrika-Smartphone

“Wir glauben, dass es keinen besseren Zeitpunkt gibt, um in Afrika zu investieren”, meint Microsoft International-Chef Philippe Courtois in einem Blog-Eintrag. Das neue Smartphone solle die “afrikanische Wettbewerbsfähigkeit beschleunigen”. Das Huawei 4Afrika ist in seinen Spezifikationen dem Ascent W1 sehr ähnlich, beschreibt Cnet: 4 Zoll Display, 480 mal 800 Pixel, 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor, zwei Kameras und 4 GB Speicher. Das Gerät soll in vier Farben erscheinen und rund 150 US-Dollar kosten. An den Start gehen wird es Ende Jänner zunächst in Angola, Ägypten, der Elfenbeinküste, Kenia, Marokko, Nigeria und Südafrika.

Huawei und Microsoft bringen Afrika-Smartphone

Fuß in der TürObwohl rund 90 Prozent aller verkauften Mobiltelefone in Afrika so genannte Feature Phones sind, sieht Microsoft eine wachsende Präsenz am Kontinent. Mit Geräten von HTC, Samsung und Nokia will der Konzern einen Fuß in die Tür des Wachstumsmarktes setzen.

Mehr zum Thema

  • Fast jedes zweite Handy ist ein Smartphone
  • Apple soll an billigerem iPhone arbeiten
  • Marktforscher: Android drückt Tablet-Preise

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare