© Gregor Gruber

Markteintritt
11/09/2011

Huawei will in Österreichs Handymarkt starten

Das chinesische Unternehmen expandiert nach Europa und will vom Noname-Geräte-Zulieferer zur eigenen Marke werden. Dazu stellt Huawei zwei Smartphones mit Android, ein robustes Outdoor-Handy und ein 7-Zoll-Android-Tablet vor.

Bisher war Huawei hauptsächlich als Zulieferer und Netzwerkausstatter bekannt. Seit dem das Unternehmen 2006 in Österreich aktiv wurde, wurden über zwei Millionen USB-Sticks, hauptsächlich unter den Brands der Netzbetreiber, verkauft. Auch Huawei-Handys wurden von den Netzbetreibern rebranded und verkauft.

Jetzt will Huawei den eigenen Namen als Marke etablieren und in den österreichischen Tablet- und Handymarkt einsteigen. In den nächsten zwei bis drei Monaten sollen gleich mehrere Huawei-Geräte bei österreichischen Händlern und Handyfunk-Betreibern verfügbar sein. Alle Geräte wurden bereits vorgestellt und sind teilweise in anderen Ländern schon verfügbar. Die Preise sind großteils noch nicht bekannt, werden aber voraussichtlich deutlich unter denen der Konkurrenz liegen.

Huawei_Produktfoto_MediaPad_Nov2011.jpg

3.jpg

2.jpg

4.jpg

Geräte
Das Huawei Honor ist das Flaggschiff in der Smartphone-Sparte des chinesischen Herstellers. Es hat ein 4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 854x480 Pixel und wiegt 140 Gramm. Die Single-Core-CPU hat 1,4GHz, der RAM ist 512MB groß. Die Kamera hat 8 Megapixel, die Front-Kamera 2MP. Als Betriebssystem wird Android 2.3.5 verwendet. Der Akku ist 1900mAh groß. In einem ersten Hands-On war die Verarbeitungsqualität überraschend gut und das Smartphone reagierte schnell und präzise. Nur die über Android-gelegte Benutzeroberfläche erinnerte an ein Günstig-Phone. Einen 3,5mm-Klinkestecker für Kopfhörer gibt es nicht.

Das Huawei Vision hat ein 3,7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 800x480 Pixel und einen 1GHz-Prozessor. Der Akku hat 1400mAh, die Rück-Kamera 5 Megapixel und die Front-Kamera 0,3MP. Das Betriebssystem ist Android. Beim Hands-On fühlte sich das Vision nicht besonders hochwertig an. Auch Huaweis eigene Android-Oberfläche im Würfellook ist nichts neues und mehr Gimmick als nützlich.

Das Huawei Discovery ist ein klassisches Outdoor-Handy, das in Kooperation mit Discovery vermarktet wird. Es wird ab 125 Euro erhältlich sein und nutzt ein Qualcomm-Betriebssystem. Es wird nur 2G unterstützt, die Kamera hat 2 Megapixel. Es ist wasserdicht, stoß- und staubfest.

Das Huawei Media Pad ist ein Tablet mit 7-Zoll-Display (1280x800 Pixel). Es ist 10,5mm dick und wiegt 390 Gramm. Als Betriebssystem wird Android Honeycomb 3.2 genutzt. Die Verarbeitung war im Hands-On in Ordnung, die Bedienung war jedoch ziemlich träge, trotz der verbauten 1,2GHz-Dual-Core-CPU. Der Akku hat 4100mAh und die Kamera 5 Megapixel. 3G und HSPA bis zu 14,4Mbit/s werden unterstützt, ebenso wie WLAN 02.11b/g/n.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.