Produkte
11.03.2013

Hue: Philips gibt Programmierschnittstelle frei

Das Beleuchtungssystem von Philips kann ab sofort über eine API frei programmiert werden. Philips erhofft sich davon neue, innovative Apps, die Nutzen von der im Oktober veröffentlichten Lösung machen.

Philips hat für sein Beleuchtungssystem Hue eine offizielle API veröffentlicht, über die eigene Apps zur Ansteuerung der Lampen entwickelt werden können. Zuvor war dies nur über die offiziellen Philips-Apps möglich, die einen vergleichsweise eingeschränkten Funktionsumfang bieten. Mit Hilfe einer eigenen Entwicklerplattform sowie einer umfangreichen Dokumentation der API sollen in den nächsten Monaten neue Apps folgen. Das offizielle SDK steht auf Github zum Download bereit. Das Philips Hue-Set wurde bereits im Oktober vorgestellt, das Einsteigerset ist für 199 Euro erhältlich. Eine einzelne hue-Lampe kostet 59 Euro.

Mehr zum Thema

  • Philips stellt smarte Beleuchtung hue vor