Produkte
09/25/2015

iFixit: iPhone 6s hat kleineren Akku

iFixit hat im Rahmen eines Teardowns das aktuelle iPhone 6s in seine Einzelteile zerlegt. Dabei hat man unter anderem entdeckt, dass der Akku etwas geschrumpft ist.

Das Reparatur-Unternehmen iFixit hat wieder einmal das aktuelle iPhone in seine Einzelteile zerlegt. Dabei haben die Experten festgestellt, dass der Akku im Vergleich zum Vorgänger etwas verkleinert wurde. Statt 1.810 mAh kann er nun nur mehr 1.715 mAh vorweisen. Die geringere Kapazität scheint die Laufzeit des Smartphones aber nicht zu beeinträchtigen. Erste Tester sprechen weiterhin von einem Tag Akkulaufzeit. Laut Apple liegt die offizielle 3G-Sprechzeit weiterhin bei 14 Stunden.

Der kleinere Akku war offenbar erforderlich, um Platz für „3D Touch“ und den neuen Vibrationsmotor, die „Taptic Engine“, zu schaffen. Der Teardown bestätigt auch das neue Modem von Qualcomm (MDM9635M), das LTE Cat. 6 und somit Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mb/s unterstützt. iFixit hat bislang keine Wertung zur Reparaturfähigkeit abgegeben, betonte im Blog jedoch, dass Apple hier keine neuen Steine in den Weg legt. Der Vorgänger erhielt sieben von zehn möglichen Punkten.