Am Montag stellte Apple iOS 11 vor

© APA/AFP/GETTY IMAGES/JUSTIN SULLIVAN

Apple
06/07/2017

iOS 11 kommt nicht aufs iPhone 5 und iPhone 5c

Die jüngste Version von Apples mobilem Betriebssystem beendet den Support für das iPhone 5 und das iPhone 5c. Auch 32-bit-Apps werden nicht mehr unterstützt.

Ältere Apple-Geräte werden mit der im September erwarteten Veröffentlichung von iOS 11 keine Sicherheitsupdates mehr erhalten. Das Upgrade auf iOS 11 sollen nur Geräte ab dem iPhone 5S und dem iPad Air erhalten. 32-bit-Apps werden dann auch nicht mehr funktionieren.

Aus für 32-bit-Apps in iOS

Apple hatte bereits vor längerem angekündigt, 32-bit-Apps in iOS künftig nicht mehr zu unterstützen. Davon dürften 187.000 oder acht Prozent der rund 2,4 Millionen Apps im Apple App Store betroffen sein. Apple unterstützt 64-bit-Apps seit 2013, als erstmals im iPhone 5S und im iPad Air der A7-Chip verbaut wurde. Seit 2015 werden im App Store nur noch 64-bit-Apps akzeptiert.

Auch am Mac lässt Apple den 32-bit-Support langsam auslaufen. Die nächste Version von MacOS, High Sierra, soll laut dem Konzern die letzte sein, die 32-bit-Anwendungen „ohne Kompromisse“ unterstützt, berichtet die BBC. Ab Juni 2018 werden im Mac App Store nur noch 64-bit-Anwendungen zugelassen, auch Updates älterer Apps müssen ab diesem Zeitpunkt 64-bit-kompatibel sein.

Neue Versionen im September

Apple hatte am Montag bei seiner Entwicklerkonferenz WWDC neue Versionen von MacOS und iOS angekündigt, sie sollen im September veröffentlicht werden.