© Screenshot

Apple
09/13/2011

iOS 5 Master-Kopie am Weg zu Herstellern

Apples neues Mobil-Betriebssystem ist laut Analyst ab 23. September zur Auslieferung an Geräte-Hersteller bereit. Danach soll es noch knapp zwei Wochen dauern, bis das damit ausgestattete iPhone 5 an Händler geliefert werden kann.

Das neue Mobil-Betriebssystem iOS 5 von Apple erhält Insiderkreisen zufolge derzeit den letzten Schliff und soll zwischen 23. und 30. September an die Geräte-Hersteller des iPhone 5 ausgeliefert werden. Wirtschafts-Analyst Ming-Chi Kuo von Concord Securities teilte dies den Apple-Fan-Webseiten AppleInsider und MacRumors mit. Die so genannte Master-Version der Software entspricht nach einer langen Testphase genau jener, die auch Kunden zu sehen bekommen.

Nach der Ausstattung der Geräte mit iOS 5 soll es laut Ming-Chi Kuo noch zehn bis zwölf Tage dauern, ehe an Händler ausgeliefert wird. iOS 5 soll als Betriebssystem für die nächste iPhone-Generation, sowie das iPad und die neue Linie des iPod touch dienen. Für Apple-Besitzer wird das Betriebssystem wohl wie üblich als Gratis-Upgrade verfügbar werden. Funktionen und Aussehen des iOS 5 wurden erstmals auf der

im Juni präsentiert.

iOS 5 soll ein völlig überarbeitetes Benachrichtigungs-System beinhalten und erstmals Widgets auf Apple-Geräte holen. Das Mobil-Betriebssystem soll zudem stark mit dem Sharing-Service iCloud verbunden sein und iMessage beinhalten, einen kostenlosen Kurznachrichten-Dienst.

Besseres iPhone 4 statt iPhone light
Neben der Ankündigung der baldigen Auslieferung der iOS 5 Master-Kopie teilte Analyst Ming-Chi Kuo auch seine Ansichten über das Gerücht von zwei unterschiedlichen iPhone-5-Versionen mit. Statt einem "iPhone light" wird es seiner Meinung nach eine verbesserte Version des iPhone 4 geben, mit einer besseren Kamera und mehr Bandbreiten-Optionen. Wie CNET feststellt, haben Ming-Chi Kuos Vorhersagen eine relativ ausgeglichene Trefferquote.