Produkte
27.06.2013

iOS 7 lässt sich mit Kopfbewegungen steuern

iPad und iPhone sollen sich in der kommenden Generation von Apples mobilen Betriebssystems per Kopfbewegung steuern lassen. Die Funktion wurde von einigen Beta-Testern entdeckt und dürfte nicht für den klassischen Nutzer gedacht sein.

Die kommende Version von Apples mobilen Betriebssystem iOS lässt sich einigen Beta-Testern zufolge über Kopfbewegungen steuern. Eine neue Option hierfür wurde unter den Bedienungshilfen gefunden. Durch eine Kopfbewegung nach links oder rechts lässt sich durch die verschiedenen Menüs navigieren.

Die Funktion soll laut 9to5mac recht genau sein. Den Kopfbewegungen können auch bestimmte Funktionen, wie beispielsweise das Starten von Siri, Verändern der Lautstärke oder das Wechseln der App, zugewiesen werden. Die Funktion dürfte jedoch vor allem für körperlich eingeschränkte Nutzer gedacht sein und die Bedienung dabei erleichtern.

Mehr zum Thema

  • iOS 7 deaktiviert Screenshot-Unterbrechung
  • Apple macht iOS und OS X moderner