Produkte
29.10.2013

iPad Mini mit Retina-Display: Apple erwartet Engpass

Werden die iPad Minis mit Retina Display und die iPad Airs für alle reichen, die es zu Weihnachten unter ihren Geschenken wiederfinden wollen? Tim Cook glaubt nicht daran.

"Es wird ein iPad-Weihnachten“, sagte Apple-Chef Tim-Cook am Dienstag nach der Präsentation der Quartalsbilanz. Doch seine Worte, die danach folgten, lassen einige zweifeln, ob dies tatsächlich für alle zutreffen wird. Kunden, die das iPad Mini mit Retina-Display unter ihrem Weihnachtsbaum vorfinden wollen, können sich dem keineswegs so sicher sein.

Denn Cook sagte dazu: "Es ist unklar, ob wir genug iPad Minis mit Retina-Display für dieses Quartal haben. Das wird sich erst zeigen, wenn die ersten Geräte verschickt worden sind. Bis dahin kennt man die Nachfrage nicht so genau", so Cook. Das könnte für so manche Apple-Fans, die sich auf das neue Gerät jetzt schon freuen, zu einer Enttäuschung führen.

Denn auch Experten für Inventar sind sich einig: Der Lagerbestand sei "lächerlich knapp bemessen". Auch beim iPad Air, welches ab 1. November verfügbar sein wird, könnte es zu Lieferproblemen kommen. "Es kann passieren, dass nicht jeder, der eines haben will, eines bekommt", so Cook.