© Screenshot, E-Trade Supply

Bericht
07/23/2012

iPhone 5: Reuters bestätigt kleineren Stecker

Der 19-Pin-Connector soll Platz für die daneben liegende Kopfhörer-Buchse bieten. Analysten rechnen damit, dass Apple einen Adapter veröffentlichen wird, um das iPhone 5 mit älteren Docks und Zubehör kompatibel zu machen.

Die Nachrichtenagentur Reuters will aus zwei verlässlichen Quellen wissen, dass das iPhone 5 einen kleineren Stecker haben wird. Auch zuvor veröffentlichte Fotos des angeblichen Gehäuses des neuen iPhones deuten darauf hin, dass der 30-Pin-Connector durch einen 19-Pin-Connector ersetzt wird.

Der kleinere Anschluss soll laut Reuters ermöglichen, dass die Buchse für den 3,5mm-Klinkenstecker an der Unterseite des Geräts verbaut wird. Bisher befindet sich dieser bei allen iPhone-Modellen an der Oberseite.

Der Wechsel des Steckerformats kann laut Analysten den Zubehör-Herstellern neuen Aufschwung bescheren, da bisherige iPhone-Docks und andere Gadgets nicht kompatibel zum iPhone 5 sind. Um Endkunden nicht zu verärgern, wird Apple voraussichtlich einen Adapter anbieten, um älteres Zubehör weiterhin nutzen zu können. Doch dieser garantiert nicht, dass jedes Zubehör kompatibel ist. Die Verwendung des Adapters könnte auch die Ästhetik stören – etwa bei teuren iPhone-Designer Docks.

Mehr zum Thema

  • Gerücht: Dünnerer Bildschirm beim iPhone 5
  • Bericht: iPhone 5 ist bereits in Produktion
  • Bilder des iPhone 5 zeigen Glas-Vorderseite
  • iPhone 5 soll kleineren Anschluss erhalten