IHS hat das iPhone 5S in seine Einzelteile zerlegt und die Kosten der Komponenten errechnet

© IHS

Produkte
09/24/2013

iPhone 5S kostet 199 US-Dollar in der Herstellung

Das Analyse-Unternehmen IHS hat das iPhone 5S und 5C zerlegt und analysiert, wie viel Apple die Herstellung eines Geräts kostet.

IHS hat Apples neue Smartphones zerlegt, die Komponenten untersucht und errechnet, wie viel die Geräte in der Herstellung kosten. Die Teile für das günstigste iPhone 5S mit 16 GB Speicher kommen gesamt auf 191 US-Dollar. Für den Zusammenbau hat IHS 8 US-Dollar errechnet, woraus sich ein Herstellungspreis pro Stück von 199 US-Dollar ergibt. Die teuerste iPhone 5S Variante mit 64 GB kommt auf 218 US-Dollar. Beim iPhone 5 kostete die Herstellung laut IHS 207 bis 238 US-Dollar.

Der Fingerprint-Sensor des iPhone 5S kostet laut IHS 7 US-Dollar in der Herstellung. Der A7-Prozessor, der von Samsung hergestellt wird, kostet 19 US-Dollar.

Beim iPhone 5C machen die Kosten für das Zusammenbauen 7 US-Dollar aus. Daraus ergeben sich, je nach Speicherausstattung, Herstellungskosten von 173 bis 183 US-Dollar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.