Produkte 15.05.2015

iPhone 6s soll Kamera mit zwölf Megapixeln bekommen

Laut dem Analyseunternehmen IHS China wird das iPhone 6s und 6s Plus einen höherauflösenden Kamerasensor haben

Laut Kevin Wong, CEO der Analyseunternehmens IHS China, wird Apple die Kameraauflösung der nächsten iPhone-Modelle erhöhen. Demnach sollen das iPhone 6s und 6s Plus zwölf Megapixel haben. Die jetzigen Modelle nutzen einen Chip mit acht Megapixeln.

Die Sensorgröße soll allerdings gleich bleiben, was bedeutet, dass die Pixel am Sensor kleiner werden. Darunter könnte die beim iPhone 6 Plus (futurezone-Test) oft gelobte Bildqualität bei wenig Licht und Nachtaufnahmen leiden.

( futurezone ) Erstellt am 15.05.2015