© Hersteller

Crowdfunding
07/20/2012

iPhone-Hülle mit integriertem Elektroschocker

Yellow Jacket nennt sich eine neue Hülle mit integriertem Akku für das iPhone 4/4S. Ausserdem ist in der Hülle ein Elektroschocker mit 650.000 Volt verbaut. Um mit der Hülle in Produktion zu gehen, wollen die Hersteller Geld via Crowdfunding sammeln.

Das iPhone soll mit Hilfe der neuen Hülle zur Selbstverteidigung eingesetzt werden. Durch einen zusätzlichen Akku sollen potentielle Angreifer mit bis zu 650.000 Volt in die Flucht geschlagen werden. Laut Angaben der Hersteller soll die Telefon- oder WLAN-Verbindung nicht unterbrochen werden.

Unhandlich
Durch die Hülle, in welche nur das iPhone 4 und 4S passen, wird das Handy allerdings unhandlich. Zusätzliche 2,5 Zentimeter Höhe und 130 Gramm sprechen für sich. Allerdings gibt es einen netten Nebeneffekt: Durch den zusätzlichen Akku wird die Stanby-Zeit des Smatphones um 20 Stunden erweitert. Die zusätzliche Stromversorgung wird natürlich auch für den Elektroschocker verwendet und kann normal über das iPhone-Ladekabel aufgeladen werden.

Sicherheit
Um ein versehentliches Auslösen des Elektroschockers zu verhindern gibt es zwei eingebaute Sicherheitsmechanismen. Für das Freilegen der Elektroden müssen eine Klappe beiseite geschoben und dann noch ein Sicherheitsschalter betätigt werden. Danach ist der Schocker einsatzbereit. Die Hersteller versichert, dass dies in einer Sekunde möglich ist.

Crowd-Funding
Die Yellow Jacket-Hülle soll mittels der Crowd-Funding-Plattform Indiegogo finanziert werden. 100.000 US-Dollar benötigt man, rund 25.000 US-Dollar hat man bereits erhalten. Am 31. Juli endet das Projekt. Für den Elektroschocker soll man in den USA 100 US-Dollar + 15 US-Dollar Versand bezahlen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.