Das iPhone SE verfügt über ein Display mit vier Zoll

© APA/AFP/GETTY IMAGES/JUSTIN SULLIVAN

Produkte
04/05/2016

iPhone SE kostet Apple 160 Dollar

Die Herstellungskosten der 16GB-Version liegen rund 240 Dollar unter dem Verkaufspreis. Noch höher ist die Gewinnmarge beim 64GB-iPhone.

Laut der Analyse-Firma IHS liegen die Produktionskosten von Apples neuem Smartphone bei rund 160 Dollar für die 16GB-Version. Darin enthalten sind Hardware sowie der Zusammenbau. Der Verkaufspreis dafür beträgt aktuell knapp 400 Dollar, wodurch sich ein Gewinn von knapp 240 Dollar ergibt.

Noch mehr wirft die 64GB-Variante ab, da der Aufpreis für den zusätzlichen Speicher laut IHS bei lediglich rund zehn Dollar liegt, das Smartphone aber um 100 Dollar mehr verkauft wird, wie Recode berichtet.

Apple nutzt beim iPhone SE zu einem beträchtlichen Teil die gleichen Komponenten, wie schon beim iPhone 5s. Die Bauteile sind heute jedoch deutlich günstiger als 2013, als das iPhone 5s auf den Markt kam. Die wichtigsten Teile sind etwa das Display, das Apple derzeit rund 20 Dollar kostet, 2013 kam das gleiche Bauteil noch auf 41 Dollar. Mobilfunkchip und Prozessor kommen insgesamt etwa auf 37 Dollar.