Das Beweisfoto zeigt ein iPhone 5C mit iOS 7.1.1 auf dem ein alternativer App Store installiert ist

© Stefan Esser

Produkte
05/19/2014

Jailbreak für iOS 7.1.1 angeblich gelungen

Der deutsche IT-Security-Experte Stefan Esser hat eigenen Angaben zufolge iOS 7.1.1 geknackt, in dem ein einzelner Kernel-Fehler genützt wird.

Zum Beweis für den gelungenen Jailbreak hat Stefan Esser ein Foto eines iPhone 5C getweetet. Auf dem Display ist zu sehen, dass iOS 7.1.1 und der alternative App Store Cydia Store installiert ist.

Laut dem deutschen Security-Experten nutzt der Jailbreak lediglich einen einzelnen Fehler im Kernel des mobilen Betriebssystems aus. Frühere Jailbreaks mussten eine ganze Reihe von Lücken nutzen, um den User Rootrechte auf Apple-Geräten zu gewähren.

Auf der der Website seines IT-Sicherheitsunternehmens SektionEins beschreibt Esser den Jailbreak etwas näher. Weitere Details sollen in den nächsten Wochen folgen.

In einemInterview mit Heise.desagt Hesser, dass er nicht vorhabe, den Jailbreak für die breite Masse zu veröffentlichen. Er denke aber darüber nach „solchen Firmen Zugriff auf einen Jailbreak zu geben, die einen legitimen Grund haben, iPhones zu besitzen, die gejailbreakt sind“.