© Gregor Gruber

Smartphone
02/19/2014

Kamera von Samsung Galaxy S5 in Foto geleakt

Die Kamera des Samsung Galaxy S5 soll Bilder mit 16 Megapixel aufnehmen können und über einen stark verbesserten Blitz verfügen.

Zufall oder nicht, im Vorfeld der Samsung-Pressekonferenz am Montag dringen immer mehr Informationen zu Samsungs Galaxy S5 an die Öffentlichkeit. Demnach soll das Smartphone über eine 16 Megapixel-Kamera verfügen. Das geht aus einem Bild hervor, das von evleaks gepostet und laut deren Angaben mit der maximalen Auflösung des S5 aufgenommen wurde.

Das 5312 mal 2988 Pixel große Bild zeigt eine unscharfe Aufnahme einer PC-Tastatur und gibt keine wirklichen Hinweise auf die Qualität der Kamera. Der neue Leak widerspricht bisherigen Informationen, unter anderem einem mutmaßlichen Foto der S5-Verpackung, auf dem von einer 20 Megapixel-Kamera die Rede ist.

Günstigerer Verkaufspreis

Laut einem Medienbericht soll die Kamera allerdings qualitative Verbesserungen erfahren haben. Unter anderem sollen neue Blitzmodule zum Einsatz kommen, die von Samsung am Dienstag vorgestellt wurden. Auch der Akku wurde demnach verbessert. Zudem wird berichtet, dass Samsung sein Flaggschiff künftig auf Druck der Mobilfunker günstiger verkaufen möchte.