BEWEGUNGSSTEUERUNG
12/01/2010

Kinect und Move als Goldgrube

Sony und Microsoft punkten mit Bewegungssteuerung

Sony hat seinen bewegungssensitiven Controller "Move" für die Playstation 3 innerhalb von zwei Monaten bereits 4,1 Mio. mal verkauft. Die Absatzzahlen für die Steuerung seit dem Marktstart im September lasse erwarte, dass Move sich auch über das Weihnachtsgeschäft hinaus im kommenden Jahr gut verkaufen werden, teilte Sony Computer Entertainment (SCEI) gestern, Dienstag mit.

Mit Move tritt Sony im heiß umkämpften Markt für Spielekonsolen gegen den Konkurrenten Microsoft und dessen neue Steuerung Kinect für die Xbox 360 an. Noch für dieses Jahr hat Microsoft seine Verkaufsziele deutlich angehoben und will nun insgesamt 5 Millionen Kinect-Steuerungen bis Jahresende verkaufen. Die neuen Steuerungen sollen neue Spielkonzepte für Videogames ermöglichen, mit denen die Branchenführer nach dem Vorbild von Nintendos Konsole Wii neue Zielgruppen für sich gewinnen wollen.

Mehr zum Thema:

Xbox-Bewegungssteuerung Kinect im Test
Kinect-"Hack": Microsoft gibt klein bei

(futurezone)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.