Produkte
28.02.2013

Konsole Ouya wird ab 28. März ausgeliefert

Die Android-Spielkonsole wird in genau einem Monat an die ersten Nutzer versendet. Das hat das Unternehmen am Donnerstag in einer Aussendung verkündet. Ab Ende März sollen die Geräte bei den Kickstarter-Unterstützern eintrudeln.

Es ist soweit: Unterstützer der über Kickstarter finanzierten Android-Spielkonsole Ouya dürfen sich freuen, denn das Gerät wird in Kürze ausgeliefert. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitgeteilt hat, soll Ouya ab 28. März verschickt werden. Die Teile seien in der Fabrik und würden jetzt zusammengesetzt, hieß es. Wenn sichergestellt sei, dass alles nach Plan verlaufe, werde man die Produktion weiter hochfahren.

Der offizielle Starttermin bleibt weiterhin bei Juni, dann soll die Konsole auch regulär in Geschäften zu kaufen sein. Über die kommenden Wochen und Monate soll Ouya noch kontinuierlich verbessert und mit weiteren Features ausgebaut werden. Die Macher bitten dabei auch um weiteres Feedback seitens der Community.

Games
Wenn Ouya bei ihren ersten Besitzern eintrifft, soll es bereits eine lange Liste an Launch-Titeln für die Konsole geben. Auch Portal-Erfinder Kim Swift soll gemeinsam mit Airtight Games an einem brandneuen, exklusiven Game für den Ouya-Start arbeiten. Ebenso mit Spielen an Bord: Entwickler von Papo & Yo aus dem Hause Minority Media, Tripwire Interactive und nWay. Darüber hinaus konnte Ouya Kellee Santiago von thatgamecompany, Macher von Journey, als Entwicklerin für sich gewinnen.

Mehr zum Thema

  • Ouya-Konsole: Jedes Jahr ein neues Gerät
  • Android-Spielkonsole Ouya kommt im Juni