Produkte
10.12.2017

Laufschuhe mit Graphen kommen 2018 auf den Markt

Das High-Tech-Material Graphen soll in Großbritannien entwickelte Laufschuhe stabiler und dehnbarer machen. Die Sportschuhe sollen ab 2018 verkauft werden.

Die Universität von Manchester hat gemeinsam mit der Sportbekleidungs-Marke inov-8 einen Laufschuh entwickelt, in dem Graphen steckt. Das besonders leitfähige, dünne und dennoch starke Material soll ein Problem lösen, mit dem Sportschuhhersteller ständig konfrontiert sind. Entweder sie gestalten eine Schuhsohle besonders stabil - dann sinkt die Haftung - oder besonders haftfähig - dann lösen sich die Sohlen schneller auf. In den Sohlen-Gummi gemischtes Graphen soll dieses Problem lösen.

"Indem wir die bahnbrechenden Eigenschaften von Graphen nutzen, müssen wir keine Kompromisse eingehen", meint Michael Price von inov-8. "Unsere leichten G-Series-Schuhe liefern eine Kombination von Haftung, Dehnbarkeit und Langlebigkeit, die man nie zuvor in Sportschuhen gesehen hat." Das Graphen in den Schuhsohlen soll diese 50 Prozent stärker und 50 Prozent dehnbarer machen.

Wie TechCrunch berichtet, sollen die Graphen-Laufschuhe ab 2018 um rund 160 Euro verkauft werden. Die Leitfähigkeit von Graphen könnte neben der Verbesserung der Sohlen-Haftung und -Stabilität in Zukunft auch genutzt werden, um Sportschuhen gewisse Wearable-Funktionen zu verleihen.