Produkte
11.01.2013

Lenovo K900: FullHD-Smartphone mit Intel-CPU

Lenovo kündigt mit dem K900 nicht nur das erste FullHD-Smartphone mit 5,5-Zoll-Display an, sondern auch das erste mit einem Intel Dual-Core-Prozessor mit 2 GHz. Die Kamera hat 13 Megapixel.

Nach Huawei und Sony gibt es mit Lenovo einen weiteren Anbieter von Smartphones mit FullHD-Display. Der chinesische Hersteller hat auf der CES in Las Vegas das K900 angekündigt. Im Gegensatz zum Huawei Ascend D2 und Sony Xperia Z hat das K900 aber keinen Bildschirm mit 5 Zoll, sondern ein 5,5-Zoll-Display mit der FullHD-Auflösung 1920 x 1080 Pixel. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 400 PPI.

Das K900 nutzt einen Intel CoverTail+ Prozessor. Der Dual-Core-Chip taktet mit 2 GHz. Weiters sind im K900 2 GB RAM verbaut und eine 13 Megapixel Kamera, mit einer maximalen Blende von f1.8. Der interne Speicher ist 16 GB groß.

Hands-On
Die futurezone konnte ein Vorserienmodell in Händen halten. Das Display ist durch Gorilla Glass 2 geschützt, die Rückseite ist eine Mischung aus Plastik mit Aluminium und sichtbaren Schrauben. Zum Verkaufsstart im April in China soll es vier verschiedene Designs geben.

Trotzt des 5,5 Zoll großen Displays ist das K900 einigermaßen handlich, was am lediglich 6,9 mm dünnen Gehäuse liegt. Auch das Gewicht ist mit 162 Gramm, angesichts der Display-Größe, erträglich.

Lenovo K900

1/4

Lenovo K900

Lenovo K900

Lenovo K900

Lenovo K900

Die Verarbeitung des Vorserienmodells des K900 gefällt: Das Android-Smartphone sieht gut aus und vermittelt einen hochwertigen Eindruck. Lediglich die Kanten bei der linken und rechten Seite sind noch etwas scharf. Lenovos eigene Android-Oberfläche soll beim finalen Gerät deaktiviert werden können – eine Option, die nicht viele Hersteller bieten.

Wann und ob das K900 in Österreich verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema