Produkte 25.07.2016

Linux Kernel 4.7 ist fertig

Tux der Pinguin ist das Maskottchen des Betriebssystems Linux © Bild: Linux

Linus Torvalds hat den Linux Kernel 4.7 freigegeben. Zu den Neuerungen gehört die Treiber-Unterstützung der neuesten ATI-Grafikkarten.

Linus Torvalds, der hauptverantwortlich für die Weiterentwicklung des Linux-Kerns ist, hat die Fertigstellung von Version 4.7 verkündet. Er beschreibt 4.7 als kleinen Release – die Entwicklungsphase verlief eher ruhig. 4.8 soll ein größerer Release werden.

Neu bei 4.7 ist unter anderem die Unterstützung von Microsofts Xbox One Elite Controller und ATI-Grafikkarten mit Polaris GPU, wie etwa die kürzlich veröffentlichte Radeon RX 480. Neue Sicherheitstechniken sollen den Kernel stabiler gegenüber Angriffen machen, eine UEFI-Funktion soll BIOS-Updates vereinfachen.

( futurezone ) Erstellt am 25.07.2016