© Screenshot

Mountain Lion
08/06/2012

Mac: Probleme mit der Speichern-unter-Funktion

Die "Speichern-unter"-Funktion ist bei Apples "Mountain Lion" wieder an Board. Bei TextEdit und Pages kann es hier zu Datenverlusten kommen. Word ist davon nicht betroffen.

Der Puma aus dem Hause Apple brüllt noch nicht allzu lange und neben der bereits vermeldeten Akkuschwäche gesellt sich nun ein neues Problem dazu. Laut Mac Performance Guide soll es Komplikationen mit der wiedereingeführten "Speichern-unter"-Funktion geben. Bei Mac OS X 10.7 (Lion) wurde diese noch stiefmütterlich behandelt und komplett entfernt, nun kehrt sie zurück, mit anderer Interpretation.

Falls man mit Pages oder TextEdit ein editiertes Text-Dokument unter anderem Namen speichern und das Original-File unverändert beibehalten will, dann sollte man dies nicht mit der "Speichern-unter"-Funktion tun. Diese nimmt nämlich sowohl eine Änderung in der eigentlichen Datei als auch in der Kopie vor. Über die automatisch erstellten Backups lässt sich der Original-Inhalt zwar wieder abrufen, trotzdem dürfte der Schreck groß sein, wenn Inhalte überarbeitet oder gar verschwunden sind.

Microsofts Word ist von dem Problem übrigens ausgeschlossen, da es sich aufgrund der nicht eingebauten "Autospeichern"-Funktion von seinen Mac-Pendants unterscheidet.