Produkte
13.02.2015

Mattel bringt View-Master mit Google Cardboard zurück

Das geheimnisvolle Produkt von Google und Mattel ist eine auf Google Cardboard basierende VR-Brille für Kinder. Diese soll zum Ende des Jahres für 30 Dollar verfügbar sein.

Google und Spielzeughersteller Mattel haben am Freitag ihr geheimnisvolles Produkt angekündigt. Wie bereits anhand der Einladung im Vorfeld gemutmaßt wurde, handelt es sich dabei um einen Nachfolger des legendären 3D-Spielzeugs ViewMaster, der nun auf Googles Cardboard-Projekt basiert. Der neue View-Master ist eine Virtual-Reality-Brille aus Kunststoff, in die ein kompatibles Android-Smartphone gesteckt werden kann. Es ist unklar, welche Smartphone-Größen unterstützt werden.

Auch die "Lochscheiben" für die verschiedenen Szenarien bleiben erhalten. Wenn der Benutzer die Kamera des Smartphones darauf richtet, kann er ein bestimmtes Szenario starten, beispielsweise eine Reise durch das Weltall oder ein Rundgang durch San Francisco. DIe Steuerung erfolgt über Tasten an der Seite. Man wolle sich auch am klassischen Angebot des View-Master orientieren, für den im Laufe der letzten 75 Jahre mehr als 10.000 verschiedene Lochscheiben veröffentlicht wurden.

Auch mit Cardboard-Apps kompatibel

Der neue View-Master soll frühestens im Herbst ausgeliefert werden und 30 Dollar kosten. Im Lieferumfang befindet sich auch eine Scheibe. Weitere Szenarien sollen im Dreierpack für 15 Dollar angeboten werden. Neben dem offiziellen Mattel-Zubehör werden auch alle Google-Cardboard-Apps unterstützt. Derzeit befinden sich 200 davon im Play Store. Mit dem neuen View-Master wolle man sich vor allem an Kinder richten. Neben klassischen Szenarien soll es auch lizenzierte Inhalte, zum Beispiel Star Wars, Star Trek sowie Konzertaufnahmen von Michael Jackson und KISS geben.