© apa

IDC-Vorhersage
08/18/2012

Microsoft: 3 Millionen Surface-Tablets erwartet

Während zuletzt ein ominöser Preis von 200 US-Dollar für die billigste Microsoft-Surface-Variante die Runde machte, üben sich Marktforscher bereits eifrig am Vorhersagen der erwarteten Verkaufszahlen. Als realistische Marke für das Kalenderjahr 2012 schätzt IDC, dass Microsoft drei Millionen Surface-Tablets produzieren könnte.

„Die Produktionspläne sehen ein paar Millionen Geräte für das Kalenderjahr 2012 vor. Ich rechne mit ein bisschen über drei Millionen“, glaubt IDC-Analyst Bob O’Donnell gegenüber Cnet zu wissen. Dieser Wert umfasse sowohl Surface-Geräte mit Windows 8 auf Intel-x86-Basis als auch die abgespeckten Windows-RT-Geräte, die auf ARM-Architektur aufgesetzt sind.

200 US-Dollar mit Haken
Der zuletzt genannte günstige

werde vermutlich aber einen kleinen Haken haben, ist IDC überzeugt. Um das Surface-Tablet derart günstig anbieten zu können, werde Microsoft wohl das Tablet wohl – analog zu Smartphones bei Mobilfunkanbietern – mit einem Abonnement von Services verknüpfen. In Wahrheit lande man auf zwei Jahre gerechnet ohnehin wieder bei dem zuvor vorhergesagten Preis um die 600 US-Dollar und darüber hinaus, so der IDC-Analyst.

Mehr zum Thema

  • Microsoft Surface soll 200 Dollar kosten
  • Lenovo: Windows RT-Tablets 300 Dollar günstiger
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.