Produkte
26.01.2016

Microsoft bringt Tastatur für iPhones

Microsoft wird das bei Windows Phones verwendete Word Flow Keyboard in Kürze auch für iOS-Geräte anbieten. Das angepasste Design erlaubt die Bedienung mit einer Hand.

Microsoft bleibt seiner kürzlich eingeschlagenen Strategie treu. Im Bestreben, offener gegenüber Konkurrenzplattformen aufzutreten und für diese zu entwickeln, folgt nun in Kürze eine eigene virtuelle Tastatur für iOS-Geräte. Wie The Verge in Erfahrung bringen konnte, basiert das Microsoft-Keyboard auf der in Windows Phones eingesetzten Word Flow Tastatur. Diese gefällt durch eine gute Swipe-Funktion, Emoticons und einen leistungsstarken Vervollständigungs-Algorithmus.

In Kürze als Beta-Version

Die Tastatur, die zu einem späteren Zeitpunkt auch für Android-Geräte zur Verfügung stellen soll, dürfte für iPhone-User mit einem speziellen Feature ausgestattet werden. So verfügt das Keyboard über einen Bedienmodus für eine Hand, der sowohl links als auch rechts eingeblendet werden kann. Das Besondere daran: Das Keyboard ist wie ein Fächer aufgebaut und soll so die Bedienung per Daumen erleichtern. Die Tastatur, die von iPhone-Usern als Ersatz für das Standard-Keyboard ausgewählt werden kann, soll schon bald als Beta veröffentlicht werden.