© Screenshot futurezone

Produkte
06/11/2017

Microsoft dreht Docs.com ab

Der Softwarekonzern schließt seinen Dienst zum öffentlichen Teilen von Dokumenten im Dezember.

Wie Microsoft am Freitag mitteilte, wird Docs.com am 15. Dezember geschlossen. Nutzern der Plattform rät Microsoft ihre Inhalte auf andere Dienste zu transferieren.

Den Schritt begründete Microsoft mit dem Zukauf von SlideShare, das zu dem im vergangenen Juni übernommenen Karriere-Netzwerk LinkedIn gehört . SlideShare sei die ideale Plattform um Word-, PowerPoint und PDF-Dateien zu teilen, heißt es in der Mitteilung. Auch Microsofts Cloud-Service OneDrive werde zusätzliche Funktionen bieten, um Inhalte zu teilen.

Microsoft hatte Docs.com Mitte 2015 gestartet. Zuletzt machte der Dienst von sich reden, weil zahlreiche Nutzer offenbar unwissentlich sensible Daten über Docs.com veröffentlichten.