© novotel

Zukunft

Microsoft gestaltet "Hotelzimmer der Zukunft"

In dem Hotel der Zukunft sollen Gäste Bewegungssteuerung nutzen, um Entertainment und Spiele zu steuern. So stellt sich das Microsoft vor und hat in Kooperation mit der französischen Hotelkette Novotel ein entsprechendes Konzept in der Praxis umgesetzt.

Ein weiteres, ebenfalls auf Kinect basierendes, Element im Zimmer ist der Spiegel Sensorit. Jener erkennt die Person, die davor steht und blendet auf Wunsch Informationen, wie etwa Fitnessprogramme, oder auch Unterhaltungsinhalte ein. Ebenfalls vorhanden ist der Touchscreen-Tisch Surface, der mit  Touchscreen samt Multitouch-Funktionalität ebenfalls zum futuristischen Gesamtbild beitragen soll. Eric Boustouller, CEO von Microsoft Frankreich erklärt: "Dieses Zimmer der neuen Generation lädt dazu ein, die jüngsten Weiterentwicklungen der Unterhaltungselektronik in einem kreativen Universum und einem in seiner Art einzigartigen Design zu entdecken."

Das Zimmer der Zukunft im Novotel Vaugirard Montparnasse in Paris wird aber bald schon wieder der Vergangenheit angehören, denn Zimmer 3120 kann nur noch bis zum 14.02.2012 gebucht werden. Es beherbergt bis zu 4 Personen (2 Erwachsene und 2 Kinder unter 16 Jahren) zu einem Preis von 199 Euro. Mehr Informationen gibt es auf der Homepage.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!