Produkte
14.07.2012

Microsoft Office 2013 für Montag erwartet

Während das Veröffentlichungsdatum von Windows 8 mit Oktober 2012 bereits steht, herrscht weiter Rätselraten um die neue Office-Version, die traditionell zeitnah mit einem neuen Betriebssystem-Release veröffentlicht wird. Wie USA Today berichtet, könnte Steve Ballmer die Software bereits am Montag vorstellen.

Ob es tatsächlich am Montag bereits soweit sein wird, bleibt abzuwarten. Laut USA Today haben einige US-Journalisten allerdings eine Einladung zu einer Veranstaltung mit Steve Ballmer bekommen, auf der eine Vorabversion von Office 2013 oder Office 15, wie Microsoft die überarbeitete Software-Suite derzeit titelt, gezeigt werden könnte. Ballmer selbst hat noch für Sommer eine öffentliche Beta der für Microsoft so wichtigen Software-Suite angekündigt.

Office für Touch optimiert
Angesichts der neuen

, die Microsoft den Einzug auf touchbasierte Geräte bescheren soll, gehen Branchenkenner davon aus, dass der Softwarekonzern den Fokus bei Office 2013 auf Touch-Bedienung legen wird. Die Office-Suite ist neben dem Betriebssystem selber eine der wichtigsten Einnahmequellen für Microsoft. Allein im vergangenen Geschäftsjahr 2011 entfielen über 22 Mrd. Dollar von knapp 70 Mrd. Dollar Gesamtumsatz auf das Business-Segment, in dem die Office-Suite angesiedelt ist.

Auch Version für Apples iPad
Die kommende Office-Version wird nicht zuletzt deshalb mit Spannung erwartet, da auch seit geraumer Zeit Gerüchte kursieren, Microsoft werde die adaptierte Suite auch für Apples iPad anbieten. Damit könnte Microsoft gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und durch die Verfügbarkeit für Windows-8-basierte Tablets und Apples iOS einen starken Auftritt auf dem Tablet-Markt hinlegen. Über den tatsächlichen Zeitplan gibt es aber ebenfalls nur Spekulationen. Derzeit scheint ein Start Anfang 2013 wahrscheinlich.

Mehr zum Thema

  • Microsoft bestätigt Windows 8 für Oktober
  • Microsoft stellt Surface-Tablets vor
  • Hohes Frustpotenzial: Windows 8 Preview im Test
  • Zwiespältige Bilanz: Windows 8 im Test