© Fotolia

Hidden Track
04/25/2012

Microsoft und Xbox planen neuen Musik-Dienst

Im Zuge der Spielemesse E3 soll Microsoft einem Bericht zufolge ein neues Entertainment-Service vorstellen. Das „Woodstock“ getaufte Projekt soll ein weiterer Baustein in der Content-Strategie von Xbox werden.

Was bis dato als Zune bekannt war, soll auf der Spielemesse E3 Anfang Juni in Los Angeles einen neuen Namen bekommen. Wie Verge berichtet, wird Microsoft auf der Messe ein neues Musik-Service vorstellen. Aktuell läuft es unter dem Projektnamen Woodstock, die finale Bezeichnung soll sich auf Xbox und deren positiv aufgeladenes Image beziehen. Bei dem Dienst wird es sich um einen Multiplattform-Ansatz handeln: Er wird auf Xbox, W8, WP8 iOS und Android verfügbar und über den Browser zugänglich sein. Das Service, so der Bericht, wird jenem von Spotify ähneln und tief in Facebook integriert sein.

Harte Konkurrenz
Es wird vermutet, dass der Dienst mit dem Start von Windows 8 offiziell gestartet wird. Ob er nur in den USA oder weltweit verfügbar sein wird, ist offen. Microsoft tritt damit jedenfalls – verspätet – in Konkurrenz mit etablierten Services wie Last.Fm oder Pandora bzw. in Österreich etwa Spotify, Simfy, Deezer oder Juke.

Mehr zum Thema

  • Musik-Streaming im Test: Spotify gibt Ton an
  • Spotify: Play-Knopf bringt Musik auf Webseiten
  • Spotify: Plattenfirmen starten eigene Apps
  • "Jeder wird früher oder später Musik streamen"