© dapd(c) AP

Update
12/03/2013

Microsofts „Threshold“ soll Windows-Systeme zusammenführen

Microsoft plant für Frühjahr 2015 eine Reihe von Updates für seine Systeme, die Xbox One, Windows Phones sowie Windows zusammenführen sollen.

Laut ZDNet bereitet Microsoft unter dem Codenamen „Threshold“ eine Reihe von Updates für Xbox One, Windows Phone sowie Windows vor, die die Systeme enger zusammenführen sollen. Die Updates sollen im Frühjahr 2015 erscheinen. Ziel von Microsoft ist weiterhin ein einheitlicher App Store für all diese Plattformen. Mit „Threshold“ soll allerdings vor allem die Unterstützung für „hochwertige Aktivitäten“ vereinheitlicht werden. So werde es einheitliche Office-, Aufgabenverwaltungs-, IT Management- und „Serious Fun“-Apps geben. Ballmer gab dieses Ziel bereits im Juli bei der Bekanntgabe seiner „One Microsoft“-Strategie aus.

Halo-Anspielung

Windows, Windows Phone und das Betriebssystem der Xbox One teilen sich bereits den selben NT-Kernel, die Zusammenführung der App Stores ist lediglich eine Frage der Zeit. Zuletzt bestätigten Windows-Chef Terry Myerson sowie Hardware-Chefin Julie Larson-Green derartige Pläne. Die Zusammenlegung von Windows RT mit Windows Phone stehe aber nicht im Zusammenhang mit diesem Update. Zunächst sollen allerdings Updates für Windows 8.1 sowie Windows Phone - auch bekannt unter dem Codenamen „Blue“ - im ersten oder zweiten Quartal 2014 folgen. Microsoft wollte sich zu „Threshold“ nicht äußern, da man sich nicht an „Gerüchten und Spekulationen“ beteilige. Der Codename leitet sich von Microsofts Xbox-Shooter Halo ab, in dem der Planet „Threshold“ hieß, um den der erste Halo-Ring kreiste.