Produkte
19.11.2013

Moga zeigt Game-Controller für iOS-Geräte

Controller-Spezialist Moga hat ein Gamepad für iOS-7-Geräte angekündigt. Unterstützt werden das iPhone 5, 5S und 5C sowie der iPod-Touch der fünften Generation.

Die iOS-Geräte werden in den "Moga Ace Power"-Controller eingebettet, die Bedienelemente befinden sich dann seitlich neben dem Bildschirm. Verfügbar sind zwei Analogsticks, ein Steuerkreuz, vier Schultertasten und vier Aktionstasten, die nach dem Playstation-Schema benannt und angeordnet sind. Zudem hat Moga einen Kopfhöreranschluss und einen Zusatzakku verbaut. Die Verbindung zum iPhone oder iPod wird über den Lightning-Anschluss hergestellt, wie mashable berichtet. Der Controller soll in den USA ab Mittwoch erhältlich sein und kostet 99,99 US-Dollar (knapp über 70 Euro). Wird er Ace Power nicht verwendet, kann er platzsparend zusammengeschoben werden.

Apple hat Drittherstellern im Juni dieses Jahres erstmals Spezifikationen und Entwickler-Tools für die Fertigung von Controllern für iOS-Geräte an die Hand gegeben. Ersten Tests von US-Medien zufolge macht sich das auch bemerkbar. Bei einigen Apps kommt es noch zu Kompabilitätsproblemen. Zudem wird kritisiert, dass die Verarbeitungsqualität nicht zum verlangten Preis passt. Vor allem der Stecker für den Lightning-Anschluss erscheint einigen Testern sehr fragil, was zu einem Abbrechen bei der Entnahme des iPhones oder iPods führen könnte. Das Design und die präzise Steuerung werden dafür durchwegs gelobt. Wann der Ace Power bei uns erscheint, ist noch nicht bekannt.