© Screenshot futurezone

Apple
07/25/2012

Mountain Lion ab heute im Mac Store verfügbar

Die neueste Version des Apple-Betriebssystems ist ab Mittwoch offiziell im Mac Store verfügbar. Der Preis ist im Vergleich zum Vorgänger Lion nochmals um acht Euro auf 15,99 Euro gesunken. Das Update soll vor allem iOS und Mac OS näher zusammenführen und die Stabilität weiter verbessern.

Das neue Apple-Betriebssystem Mac OS X 10.8, auch bekannt unter dem Namen Mountain Lion (im

), ist ab heute im Mac Storeverfügbar. Das gab Apple-CEO Tim Cook am Dienstag Abend im Rahmen der Präsentation der Quartalszahlen bekannt. Das neue Betriebssystem ist nach Lion erst die zweite Version von Mac OS, die nicht mehr auf optischen Datenträgern oder USB-Sticks verkauft wird. Erstmals fällt die Bezeichnung Mac im Namen des Betriebssystems weg, das ab sofort nur mehr als OS X vermarktet wird.

Der Preis für Mountain Lion soll bei rund 16 Euro liegen und ist damit um knapp acht Euro günstiger als dessen Vorgänger. Insgesamt kann eine erworbene Lizenz auf fünf verschiedenen Macs installiert werden. Für das Update ist zumindest Version 10.6.8, auch bekannt als Snow Leopard, erforderlich. Wer einen Mac nach dem 10. Juni 2012 gekauft hat, darf sich Mountain Lion sogar kostenlos herunterladen.

Um 14 Uhr 30 tauchte erstmals die Meldung auf verschiedenen Technik-Blogs auf, dass das Betriebssystem bereits zum Download steht, allerdings wurde lediglich die Produktseite von Mountain Lion freigeschalten. Beim Versuch, das neue Betriebssystem zu kaufen, quittiert dies der Mac App Store mit folgender Fehlermeldung: "Im App Store ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut. (100)"

Stabilität und iOS-Integration
Mountain Lion ist im Vergleich zu seinen Vorgängerversionen ein deutlich kleineres Update und soll auch laut Apple viel mehr die Stabilität des Systems verbessern. Insgesamt kamen mehr als 200 neue Features hinzu, dabei unter anderem das Notification- und das Game-Center, erweiterte iCloud-Funktionen und eine stärkere Twitter- und Facebook-Integration.

Mehr zum Thema

  • Mountain Lion im Test: Seitenhieb auf Windows 8
  • Mountain Lion rückt näher
  • Apple enttäuscht mit schwachem Quartal
  • iOS 6: Mit Facebook und TomTom gegen Google