Produkte 28.03.2013

Mozilla integriert Unreal Engine in Browser

In Kooperation mit Epic hat Mozilla die Unreal Engine 3 webtauglich gemacht

Die Software- und Games-Firma Epic hat gemeinsam mit Mozilla die Unreal Engine fit fürs Web gemacht. Mozilla hat hierfür eine optimierte Version von JavaScript entwickelt, die die Funktionalität der Game Engine ins Internet überträgt. Die neue Technik soll es erlauben, aufwendige 3D-Spiele im Browser darstellen und spielen zu können, ohne dabei auf externe Plug-Ins zurückgreifen zu müssen.

Mozilla erhofft sich, dass Entwickler nun Spiele, die mit der Unreal Engine 3 entwickelt wurden, für die Nutzung im Browser portieren. Partnerschaften mit Disney, EA und anderen Studios seien bereits am Laufen.

Mehr zum Thema

  • Mozilla: “Keine Pläne zu iOS zurückzukehren”
  • Firefox-OS-Smartphone ZTE Open im Kurztest
  • Firefox 20: Privates Surfen auf Tab-Basis
  • RetroN 5: Konsole für Sega- und Nintendo-Spiele
  • Zynga bewegt sich von Facebook weg
  • Kontrolliertes Chaos: SimCity im Test
( futurezone ) Erstellt am 28.03.2013