Produkte
13.11.2012

mySugr bekommt Unterstützung von T-Mobile

Zum Weltdiabetestag startet das österreichische Start-up mySugr eine Kooperation mit T-Mobile. Ausgewählte Funktionen aus der Premium-Version der App werden T-Mobile-Kunden kostenlos zur Verfügung stehen. T-Mobile wird das Team zudem bei der Produktentwicklung technisch unterstützen.

Unter dem Slogan " Diabetes aufessen" sagt mySugr dem Motivationsmangel vieler Zuckerkranker den Kampf an. Das Ziel: Eine Smartphone-Software belohnt den Nutzer mit Punkten, wenn er seine Werte täglich und sorgsam erfasst und gibt ihm Feedback zum Verlauf seiner Krankheit. „Diabetes ist langweilig und Blutzuckerwerte notieren nervt, deshalb geht die mySugr Type 1 App über ein schnödes Diabetes-Tagebuch hinaus", sagt Frank Westermann, Geschäftsführer von mySugr und seit 14 Jahren selbst Typ-1-Diabetiker.

Im Zuge der Partnerschaft bekommen T-Mobile-Kunden ausgewählte Funktionen aus der Premium-Version der App gratis, die automatisch aktiviert werden. Diese sind der „Monster Avatar" sowie die Suchfunktion. Über die Suchfunktion finden Anwender verzehrte Mahlzeiten oder bestimmte Kontexte und Aktivitäten, die gespeichert wurden. So bekommen sie einen schnellen Überblick darüber, wie der Blutzucker auf bestimmte Nahrung oder Aktivitäten reagiert hat.

„Die Partnerschaft mit mySugr ist ein weiterer wichtiger Puzzle-Stein, um unsere Smartphone-Expertise im Mobile-Health-Bereich zu erweitern. Darüber hinaus werden wir mySugr bei der zukünftigen Produktentwicklung technisch unterstützen", sagt Thomas Kicker, Geschäftsführer für Privatkunden bei T-Mobile Austria.

 

Mehr zum Thema

  • mySugr: Diabetes-App wird für Vielnutzer gratis
  • iPhone-App MySugr kämpft gegen Diabetes-Monster